Unser Hygienekonzept

 

Unsere Präventionsmaßnahmen beginnen bereits vor Eintritt in unseren Showroom. An der Tür hängt deutlich sichtbar unser ausgearbeitetes Hygienekonzept. Ein Flyer mit den wichtigsten Regeln für die vorgegebenen Schutz- und Hygienemaßnahmen. Darunter zählt unter anderem die Pflicht des Tragens eines Mund- und Nasenschutzes, das Abstandhalten und gründliches Händewaschen direkt nach Eintreffen, sowie das Hände desinfizieren.

Diese Regeln haben oberste Priorität in unseren Räumlichkeiten um jegliche Verbreitung von Viren zu verhindern. Um dies bestmöglich gewährleisten zu können, haben wir weitere Sicherheitsvorkehrungen getroffen.

Regelmäßiges Stoßlüften und Reinigen von Oberflächen sollten gut organisiert und zuverlässig durchgeführt werden. So haben wir bei AURA einen internen Hygienebeauftragten, welcher mehrmals am Tag Türgriffe, Armlehnen, Tische, Touch,- und Bedienelemente säubert und desinfiziert. Zudem sind berührungslose Desinfektionsspender auf viel frequentierten Flächen für unsere Mitarbeiter bereitgestellt.

Um den Sicherheitsabstand von 1,5 Metern einzuhalten, wurden Tische auseinandergezogen und Screens zur Abtrennung der Arbeitsplätze angebracht.

Eine Reduzierung der Stühle in unseren Besprechungs- und Gemeinschaftsräumen führte außerdem zu einer Limitierung der Personenanzahl pro Raum/Quadratmeter. Es wurden versetzte Arbeits- und Pausenzeiten eingeführt. Die Abstände werden regelmäßig überprüft und das frontale Aufeinandertreffen durch vorgegebene “One Direction” Laufwege verhindert.

Die persönlichen Showroom-Besuche hat AURA weitgehend eingestellt, um den Kontakt zu weiteren Personen möglichst gering zu halten. Viele Meetings, Besprechungen und Präsentationstermine finden daher digital statt. Lediglich bei dringlichen Terminen wird ein Empfang von Kunden ermöglicht. In diesem Falle ist es den Mitarbeitern freigestellt, im Home Office oder im Büro zu arbeiten. 

Um eine Verbreitung des Virus zusätzlich minimieren zu können, haben wir bereits vor der gesetzlichen Pflicht wöchentliche Schnelltests durchgeführt. Mitarbeiter haben demnach die Möglichkeit sich freiwillig und völlig kostenfrei einem COVID19-Test zu unterziehen. 

Das Wichtigste ist der Schutz der persönlichen Gesundheit und hierzu bedarf es die genannten Vorkehrungen und die Bereitschaft Aller.